AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von sie-finden-mich-gut.de:

 

  1. Gegenstand der Bedingungen

1.1 “sie-finden-mich-gut.de” (sfmg) erbringt durch

Britta Pietschmann

Jüterboger Str. 7

10965 Berlin

für den Auftraggeber (im Folgenden: AG) Dienstleistungen im Bereich der Erstellung und Vermarktung von Webseiten, insbesondere der Suchmaschinenoptimierung sowie allgemeine Onlinemarketing-Dienstleistungen. Alle Dienstleistungen werden nach bestem Wissen und Gewissen erbracht und erfolgen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem AG spätestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens per E-Mail mitgeteilt. Die Zustimmung des AG zu diesen Änderungen gilt als erteilt, wenn er sfmg seine Ablehnung nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird sfmg den AG in ihrer Mitteilung besonders hinweisen.

 

  1. Vertragsschluss

2.1 Auf Anforderung des AG übersendet sfmg dem AG eine schriftliche Leistungsbeschreibung. Der Vertrag kommt mit schriftlicher Annahme des AGs zustande.

2.2 Der AG erklärt, dass die Informationen, die er an sfmg weitergibt, zutreffend, wahrheitsgemäß und aktuell sind. Er ist verpflichtet, sfmg sofort über alle Änderungen zu informieren.

 

  1. Leistungen, Preise

3.1 Sfmg erbringt für den AG Dienstleistungen im Bereich der Erstellung und Vermarktung von Webseiten, insbesondere der Suchmaschinenoptimierung und allgemeine Onlinemarketing-Maßnahmen entsprechend der konkreten Auftragserteilung. Einzelheiten über Art und Umfang der vertraglichen Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung.

3.2 Sfmg ist berechtigt, Subunternehmer mit der Bearbeitung einzelner oder aller vertraglichen Pflichten zu beauftragen.

 

  1. Pflichten des AG

4.1 Sfmg optimiert die mit dem AG definierten Suchbegriffe in der betreffenden Suchmaschine mit dem Ziel einer seriösen und nachhaltigen Vermarktung der Webseite des AG. Der AG unterstützt sfmg bei der Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Hierzu zählt insbesondere, dass Informationen und Datenmaterial rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden, soweit diese für die Erfüllung nötig sind.

4.2 Für die inhaltliche Gestaltung und rechtliche Zulässigkeit seiner Webseite sowie für die rechtliche Zulässigkeit der von dem AG gelieferten Informationen, wie z. B. Suchbegriffe, Keywords und die zu optimierenden Begriffe ist ausschließlich der AG verantwortlich. Gleiches gilt für die vom AG gewählten Suchbegriffe, Keywords und zu optimierenden Begriffe, die auf einen Vorschlag von sfmg im Rahmen einer Konkurrenzanalyse zurückgehen. Sfmg ist nicht verpflichtet, zu überprüfen oder zu überwachen, ob die Inhalte der Webseite oder die vom AG gelieferten oder gewählten Suchbegriffe, Keywords und zu optimierenden Begriffe Rechte Dritter verletzen oder den Anforderungen der jeweiligen Suchmaschinenbetreiber entsprechen. Der AG stellt sfmg insoweit von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei. Erkennt der AG, dass eine Rechtsverletzung droht, oder liegen Anhaltspunkte dafür vor, ist sfmg hierüber unverzüglich zu unterrichten.

4.3 Der AG verpflichtet sich, sfmg unverzüglich und vollständig über alle auftretenden Mängel zu informieren. Angezeigte Fehlermeldungen sind von dem AG zu protokollieren und sfmg möglichst in Form eines Screenshots zu übermitteln.

 

  1. Gewährleistung

Die Veröffentlichung einer Webseite und deren Positionierung in den Suchergebnissen liegt allein im Ermessen des jeweiligen Suchdienstanbieters (z. B. Google). Sfmg übernimmt deshalb keine Gewähr für die Veröffentlichung einer Webseite durch einen bestimmten Suchdienstanbieter oder das Erreichen einer bestimmten Positionierung in den Suchergebnissen und haftet auch nicht im Falle einer Nichtveröffentlichung oder Löschung der Webseite durch einen oder mehrere Suchdienste.

 

  1. Haftung

Die Haftung von sfmg sowie seiner gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer oder Erfüllungsgehilfen für Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung von sfmg-Dienstleistungen – gleich aus welchen Rechtsgründen – ist ausgeschlossen.

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Sie gilt ferner nicht im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Verletzt sfmg eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der AG vertrauen darf (vertragswesentliche Pflicht), ist die Ersatzpflicht auf den vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Haftung aufgrund von Garantien und nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt ebenfalls unberührt.

 

  1. Aufrechnung

Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen des AG ist nur zulässig, soweit die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

 

  1. Geheimhaltung

8.1 Die dem AG übergebenen Unterlagen, mitgeteilten Kenntnisse und Erfahrungen dürfen ausschließlich für die Zwecke dieses Vertrages verwendet und Dritten nicht zugänglich gemacht werden, sofern sie nicht ihrer Bestimmung nach Dritten zugänglich gemacht werden sollen. Dritte sind nicht die zur Durchführung des Vertragsverhältnisses hinzugezogenen Hilfspersonen wie freie Mitarbeiter, Subunternehmer, etc.

8.2 Der AG verpflichtet sich, für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen Ziff. 8.1 zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe an sfmg. Die Höhe der Vertragsstrafe wird von sfmg nach billigem Ermessen bestimmt und ist im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfen.

 

  1. Zahlung

Der AG verpflichtet sich, die Rechnung spätenstens zum Zahlungsziel (i.d.R. 14 Tage) zu begleichen. Ist nach Ablauf der Frist einer Zahlungserinnerung noch kein Geldeingang verzeichnet, so muss mit einer zusätzlichen Mahngebühr von 40,- Euro gerechnet werden.

 

10. Kündigung (für dauerhafte SEO-Leistungen)

Beide Vertragsparteien können das Geschäftsverhältnis jederzeit ohne die Angabe von Gründen zum Monatsende kündigen.

 

11. Schlussbestimmungen

11.1 Für die vertraglichen Beziehungen gilt ausschließlich deutsches Recht. Gerichtsstand ist Berlin.

11.2 Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise ungültig, unwirksam oder undurchführbar sein oder ihre Rechtswirkung später verlieren, so lässt dies die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt.